08.05.2019

WETTBEWERB WIRD VOM LAND NIEDERSACHSEN MIT 1,5 MILLIONEN EURO AUSGELOBT

Versorgung von Demenzerkrankten im Krankenhaus

Mehr... Ausblenden
25.04.2019

Innovative Summer – Startup Weekend Duisburg 2019

Das Techstars Startup Weekend Duisburg ist der Startpunkt für Dein Unternehmen! Von Freitag, den 24. Mai bis Sonntag, den 26. Mai 2019 kommen Kreative, Designer, Entwickler, Ingenieure, Studierende, Lehrer, Vermarkter und Querdenker zusammen.

Startup Sommer.png

Von Freitag, den 24. Mai bis Sonntag, den 26. Mai 2019 kommen Kreative, Designer, Entwickler, Ingenieure, Studierende, Lehrer, Vermarkter und Querdenker zusammen, um in 54 Stunden Geschäftsideen auszutauschen, weiterzuentwickeln, Teams zu bilden und Startups zu starten.

Werde Teil von etwas Großem und hebe Deine Erfolgsidee auf die perfekte Welle. Starte mit uns in den Innovative-Summer 2019!

Deine Event-Initiatoren sind:
GFW Duisburg, Fraunhofer-inHaus-Zentrum und das Fraunhofer Institut.

Das internationale Format hatte bisher über 370.000 Teilnehmer und bereits zahlreiche neue Unternehmen hervorgebracht.

Beispiele dafür sind Foodspotting, EasyTaxi, Beardbrand und natürlich viele andere mehr ...

Nutze das Duisburger Format und schreibe auch Du Deine Erfolgsstory und werde der "Star of the waves"!

Mehr... Ausblenden
14.03.2019

Förderung von klinischen Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung

Bekanntmachung

Richtlinie zur Förderung von klinischen Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung, Bundesanzeiger vom 14.03.2019

https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1609.html

Mehr... Ausblenden
18.02.2019

KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion

Bekanntmachung

Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion". Bundesanzeiger vom 11.05.2017

https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1353.html

Mehr... Ausblenden
14.02.2019

KMU-innovativ: Medizintechnik

Bekanntmachung

Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für „KMU-innovativ: Medizintechnik“; Bundesanzeiger vom 19.09.2018

https://www.bmbf.de/de/kmu-innovativ-medizintechnik-608.html

Mehr... Ausblenden
05.02.2019

Medizintechnische Lösungen für eine digitale Gesundheitsversorgung

Änderung der Bekanntmachung

Änderung der Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema „Medizintechnische Lösungen für eine digitale Gesundheitsversorgung“, Bundesanzeiger vom 05.02.2019

https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2283.html

Mehr... Ausblenden
23.01.2019

Demenzspezifischer Aufwachraum

Helios vergibt Förderpreis

Preis von helios.jpg

Mehr... Ausblenden
08.01.2019

Startschuss ist gefallen

KMU4DEMENTIA schafft konkrete technische Lösungen für die Versorgung von Patienten mit Demenz

Hightech-Firmen arbeiten im ZIM-Netzwerk KMU4DEMENTIA an innovativen Produkten

Das neu gegründete ZIM-Netzwerk KMU4DEMENTIA plant die Entwicklung eines modularen Gesamtsystems für die Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Demenz in Pflegeeinrichtungen und in Krankenhäusern. Dabei können KMU durch die enge Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Helios und dem IVAM Fachverband für Mikrotechnik sicher sein, die richtigen technologischen Partner und medizinischen Nutzer zu finden, möglichst bedarfsorientiert Innovationen zu entwickeln und im Rahmen des Netzwerkes in allen Belangen des Innovationsprozesses unterstützt zu werden. Im Netzwerk sind Experten z.B. aus den Bereichen medizintechnische Applikationen, Sensorik und Aktorik, IT-Lösungen, Robotik und Biotechnologien vertreten.

Realraum-Innovationslabor*Demenz überbrückt die Lücke zwischen Technologie und Anwendung

Besonderheit des ZIM-Netzwerkes ist die Einrichtung des Realraum-Innovationslabors*Demenz. In diesem am Helios Universitätsklinikum Wuppertal eingerichteten Patientenraum können entwickelte Produkte direkt unter Realbedingungen getestet werden. So kann der Innovationsprozess von der Produktidee über die Produktentwicklung bis hin zum Test im realen Klinikbetrieb unterstützt werden. Teams, deren Pilotumsetzungen erfolgreich sind, sollen dann die Möglichkeit erhalten, ihre Anwendungen in einem groß angelegten „Rollout“ in weiteren Helios-Kliniken zu installieren.

Nach Aussage von Maren Geissler, der Koordinatorin des Projektes auf Seiten des Helios-Universitätsklinikums Wuppertal, gibt es einen großen Bedarf an Technologien, die es in der Klinikanwendung möglich machen, die Versorgung von Patienten mit Demenz zu optimieren und Pflegepersonal zu entlasten. „Wir suchen deshalb für das Netzwerk weitere Hightech-Unternehmen, aber auch Unternehmen aus weiteren Branchen, die über ihren Tellerrand hinausblicken wollen, um sich mit neuartigen Ideen für Medizinprodukte zu beschäftigen, wie zum Beispiel Möbel- oder Lampenhersteller“, ergänzt IVAM-Geschäftsführer Dr. Thomas Dietrich.

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik ist von den Netzwerkpartnern mit dem Management, der Akquise weiterer Partner und der Vorbereitung von Forschungskooperationen in dem vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Netzwerk beauftragt worden.

Mehr... Ausblenden
12.11.2018

KMU4DEMENTIA auf der COMPAMED/ Medica 2018

Aufmerksamkeit des Fachpublikums wecken um weitere Projektpartner zu gewinnen. Mit einer einfachen aber kreativen Idee

KMU4DEMENTIA_Postkarte-Bild.png

Mehr... Ausblenden